***Update zur Bürgersitzung*** Unsere Bürgersitzung wurde als „2G“ Veranstaltung angekündigt und beworben. Die aktuelle Entwicklung veranlasst uns, über das „+“ zu schreiben, welches wir heute für erforderlich und unumgänglich halte, um wirklich unbeschwert mit euch einen schönen Abend verbringen zu können. Genesen/geimpft und zusätzlich vor der Veranstaltung getestet, bringt für uns alle die höchst mögliche Sicherheit. Am Samstag könnt Ihr Euch da testen lassen: 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr Baegersport im Auel – 08.00 Uhr bis 11.00 Uhr DRK Testzentrum in der Bahnhofstr. – 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr Herzapotheke am Markt – 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr DRK mobiles Zentrum am Leonardo ***

Rückblick auf aufregende Sitzungsstunden

Vergangenen Samstag hatte im Leonardo unter der 2G+ Regelung die diesjährige Bürgersitzung der Turm-Garde stattgefunden. Die erste Sitzung nach mehr als einem Jahr Pause. Wir alle waren im Vorfeld sehr aufgeregt und angespannt, da keiner wusste wie viele Leute denn nun tatsächlich kommen würden, doch mit dem öffnen der Türe ging die Anspannung in Freude über. Wir sind begeistert, wie viele gekommen sind und möchten uns recht herzlich für Eure Unterstützung bedanken, denn nur durch Euch wurde der Abend zu dem was er war, grandios.

Den Anfang der Sitzung machten unsere „Minis“. Ganz cool, als hätten sie nie etwas andere gemacht, rockten sie die Bühne und präsentierten stolz ihren Tanz. Direkt danach durften die Kinder und dann die Junioren der Turm-Garde ihre Tänze präsentieren. Souverän meisterten auch sie ihren ersten Auftritt nach so langer Zeit. Dann ging es gleich weiter mit dem Höhepunkt des Abends, die Prinzenproklamation, Prinz Ralf II. und Prinzessin Martina II. erhielten die Insignien der Macht und dürfen sich nun ganz offiziell Prinz und Prinzessin nennen. Nach dem offiziellen Teil der Proklamation stellten sie ihr Sessionslied „Turm-Garde grün“ vor und der ganze Saal sang mit.

Gleich im Anschluss ging es weiter im Programm, es kamen die „Fidele Bröhler Falkenjäger blau-gold von 1973 e.V.“ und füllten die Bühne. Mit ihrem Spielmannszug und Tanzpaar zeigten sie eine tolle Darbietung, ebenso wie die Eitorfer Stadtsoldaten. Für die musikalische Unterhaltung waren an diesem Abend „Die jungen Trompeter“, „De Bajaasch“, „Scharmöör“, „Die jungen Trompeter“ und die Gruppe „Cöllner“ zuständig. Um die Straffung der Bauchmuskeln kümmerten sich „Lieselotte Lotterlappen“, „Martin Schopps“ und „Klaus und Willi“. Unsere Seniorengarde zeigten dem Publikum an diesem Abend drei fantastische Tänze und haben bewiesen, dass sich hartes Training auszahlt und haben sich mit viel Applaus und tollen Reaktionen des Publikums damit belohnt. Zum Abschluss der Sitzung wurden von allen Eitorfer Vereinen eine Abordnung auf die Bühne geholt und zum Anlass unseres Jubiläums haben alle das Lied „Dat es Heimat“ zusammen gesungen, eine Hommage an Eitorf mit all seinen Karnevalsvereinen.

Ein großer Dank geht an alle Helfer die uns bei dieser Sitzung unterstützt haben und dafür gesorgt haben, dass es eine gelungene Veranstaltung wurde. Egal ob vor, hinter, neben, oder auf der Bühne, ohne diese Leute wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich. Ebenso ein großer Dank gilt an dieser Stelle unseren Trainern, ihr macht einen tollen Job und wir sind froh und stolz, dass wir Euch haben!